Berufsbekleidung

Artikel vom 19. März 2019
Schutz-/Berufskleidung

Der Handwerksberuf erfordert Beweglichkeit und vollen Körpereinsatz. Die Arbeitskleidung muss dabei mitmachen, denn neben der richtigen Passform leisten auch der Stoff und seine Verarbeitung einen Beitrag zum Tragekomfort. Lange Zeit musste die Kleidung nur funktional sein. Heute muss sie gut sitzen, gut aussehen und dabei den Tragekomfort moderner Gewebe haben. Mewa hat eine eigene Abteilung für die Entwicklung eigener Kollektionen. Kundenwünsche, veränderte Anforderungen der Gewerke und neue Textiltrends fließen so direkt in das Angebot ein. Dabei geht es neben den qualitativen und funktionalen Ansprüchen um eine einheitlichere Passform und eine gute Kombinierbarkeit über das gesamte Sortiment hinweg. Einen großen Einfluss bei der Entwicklung neuer Handwerkerbekleidung hat der Outdoor-Bereich. Die Menschen haben sich durch die Freizeitmode an den besonderen Komfort von Funktionsgeweben wie Fleece und Softshell gewöhnt und erwarten dieses Tragegefühl auch für ihr Berufs-Outfit. Das ist eine Herausforderung für die Produktentwicklung bei Mewa, denn selbstverständlich stehen bei der Arbeitskleidung, insbesondere der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA), funktionale und schützende Aufgaben im Vordergrund. Wertvolles Feedback holt man sich aus der Praxis: Handwerksunternehmen können Neuentwicklungen ausprobieren und an ihrer Gestaltung mitwirken. Alle neuentwickelten Kleidungsstücke, genauso wie die Neuheiten der Konfektionäre, müssen ihre Praxistauglichkeit im firmeneigenen Technikum beweisen, bevor sie zum Kunden gelangen. In seinem Prüflabor kontrolliert das Textil-Service-Unternehmen Gewebe u. a. auf Reißfestigkeit, Farbechtheit und Abrieb. Nähte, Schnallen und Knöpfe müssen zeigen, dass sie etliche Industriewasch- und Trocknungsgänge unbeschadet überstehen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
Felder KG
KR-Felder-Str. 1
A-6060 HALL IN TIROL
info@felder-group.com
www.felder-group.com
Firmenprofil ansehen