Eine Schraube für viele Anwendungen

Artikel vom 3. August 2022
Schrauben

Der Befestigungsspezialist Heco stellt eine neue Holzbauschraube vor, die die Eigenschaften aus vier Sortimenten mit weiteren Neuerungen vereint.

Durch die mechanisch funktionierende Fixierung lässt sich die neue Schraube selbst in Edelstahl einhändig auf das Holz ansetzen und verarbeiten (Bild: Heco).

Durch die mechanisch funktionierende Fixierung lässt sich die neue Schraube selbst in Edelstahl einhändig auf das Holz ansetzen und verarbeiten (Bild: Heco).

Immer das richtige Befestigungsmittel zu finden, ist angesichts der Vielzahl an Schrauben eine komplexe Aufgabe. Befestigungsspezialist Heco-Schrauben unterstützt das Handwerk bei der Suche nach dem passenden Verbindungsmittel mit seiner neuen Holzschraube »Topix-plus«. Das Unternehmen empfiehlt die neue Schraube sowohl für den konstruktiven Holz- und Fassadenbau als auch für den Küchen- und Innenausbau. Abhängig von der Holzbauanforderung muss lediglich bekannt sein, welche Abmessung, welchen Gewindetyp und welchen Kopf die Schraube haben soll. Dadurch verspricht der Hersteller eine einfachere Schraubenauswahl sowie Lagerhaltung.

Bit hält mechanisch fest

Die neu entwickelte, passgenaue »GripFit«-Technologie besteht aus »Heco-Drive (HD)«-Bit und -Schraubenantrieb. Leicht konisch läuft der Bit auseinander, sodass die Schraube durch Reibung rein mechanisch am Bit hält und sie sich dadurch einhändig ansetzen sowie eindrehen lässt. Als besonders vorteilhaft hebt der Schraubenhersteller die Technologie bei der Verarbeitung von »Topix-plus«-Edelstahlschrauben hervor: Obwohl nicht magnetisch, seien sie fest am Bit fixiert. Dadurch komme es auch nicht zu dem sonst üblichen und lästigen Taumeln. Auch der Verschleiß am Bit soll sich reduzieren.

Zieht Bauteile zusammen

Die Schrauben des Unternehmens sind dafür bekannt, dass sich das Gewinde von Vollgewindeschrauben aufgrund seiner variablen Gewindesteigung vorne an der Spitze schneller ins Holz dreht als hinten. Dadurch ziehen sich die Bauteile ohne Vorspannen spaltfrei zusammen. Dieser »MagicClose«-Effekt wurde bei der neuen Schraube weiter optimiert und beginnt jetzt schneller zu wirken.

Kurze Schrauben, dank »PerfectPitch« mit einer geringen Gewindesteigung versehen, lassen sich ohne Überdrehen sicher befestigen (Bild: Heco).

Kurze Schrauben, dank »PerfectPitch« mit einer geringen Gewindesteigung versehen, lassen sich ohne Überdrehen sicher befestigen (Bild: Heco).

Dadurch wird der Einsatz kürzerer Schrauben möglich, sodass schneller und effizienter gearbeitet werden kann. Das Anbauteil wird dabei nicht nur angepresst, sondern mittels Gewinde fixiert. Als weiteren Vorteil nennt der Hersteller die höhere Lastaufnahme gegenüber vergleichbaren Teilgewindeschrauben, was Befestigungsmaterial spart.

Verarbeitungsvorteile

Die neue Gewindetechnologie »PerfectPitch« umfasst die Anpassung des Gewindes auf die Schraubenlänge: Bei kurzen Schrauben verhindert eine geringe Steigung das Überdrehen. Gleichzeitig verankert sich durch die kleine Steigung mehr Gewinde im Holz und ermöglicht so eine bessere Fixierung des Anbauteils bei geringer Materialstärke. Lange Schrauben haben dagegen eine hohe Gewindesteigung, damit sie sich schnell ins Holz eindrehen. Bei mittellangen Schrauben ist das Gewinde hinsichtlich Einschraubzeit und Gewindeanteil im Holz optimiert.

Verbessertes Antriebskonzept

Zum hochwertigen Systemzubehör zählen insbesondere die eigens entwickelten Bits mit »HD«-Antrieb. Als Besonderheit nennt der Hersteller das verbesserte Antriebsgrößenkonzept: Schrauben mit Durchmessern von 3,5 bis 5 Millimetern lassen sich alle mit dem »HD-20«-Bit eindrehen. Für Schrauben mit 6 bis 10 Millimeter Durchmesser sind ebenfalls Bits mit dem Antriebskonzept verfügbar, was die Suche nach und den Wechsel von passenden Bits verkürzt. Sowohl »HD«-Bits als auch »T-Drive«-Bits sind mit »HD«-Schrauben und »T-Drive«-Schrauben kompatibel.

Alles in einer Schraube vereint

Als Alleinstellungsmerkmale seiner Schrauben nennt der Schraubenhersteller die »Topix«-Gewinde- und Schaftfräser. Die Senkköpfe mit hinterschnittenen Frästaschen und optimierten Fräseigenschaften ermöglichen sowohl in der Verarbeitung in Holz als auch zusammen mit Metallbeschlägen ein Eindrehen ohne Oberflächenbeschädigung. Dank der speziellen Bohrspitze mit Fräsrippen lässt sich die Schraube schnell ansetzen und spaltfrei verarbeiten. Auch die variable Gewindesteigung und die Fähigkeit, Bauteile beizuziehen, zählen zu den bewährten Eigenschaften der Schrauben.

Die neuen Schrauben ersetzen damit die bisherigen Modelle »Unix-plus«, »Unix-top«, »Topix« und »Fix-plus«.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige
Logo Heco-Schrauben GmbH & Co. KG
Infos zum Unternehmen
Heco-Schrauben GmbH & Co. KG
Dr.-Kurt-Steim-Str. 28
D-78713 Schramberg

07422 989-0

Firmenprofil ansehen