Fügefräser mit maximaler Vielseitigkeit

Artikel vom 11. Juni 2019
Maschinenwerkzeuge

Holz verarbeitende Betriebe nutzen eine immer größere Vielfalt an Materialien. Der Fügefräser »Diarex airFace« von Leuco, den das Unternehmen auf der Ligna 2019 präsentierte, wurde gezielt für diese Herausforderung in der Durchlaufbearbeitung konzipiert.

Der neue Fügefräser zur Bearbeitung vielseitiger Materialien. Bild: Leuco

Der neue Fügefräser zur Bearbeitung vielseitiger Materialien. Bild: Leuco

Neue Werkstoffe bedeuten neue Herausforderungen für Handwerk und Industrie. So sind heute Spanplatten für Küchen und Möbel, Laden- und Messebau mit vielen verschiedenen Deckschichten ausgestattet. Dazu zählen Brandschutzschichten, abrasive Beschichtungen und Anti-Fingerprint-Materialien. Die meisten dieser Schichten sind härter oder zäher als Holz. Auch das Holz selbst kann ganz unterschiedliche Festigkeiten aufweisen. Ein Fräswerkzeug für derartige Platten muss die unterschiedlichen Materialien durchgängig gut bearbeiten. Der Fügefräser »Diarex airFace« ist ein Allroundwerkzeug für diese Herausforderung. Er bearbeitet viele beschichtete Spanplatten mit unterschiedlichen Eigenschaften bei konstant guten Ergebnissen: gleichmäßige, ausrissfreie und glatte Bearbeitungsergebnisse für bestmögliche Verleimbarkeit.

Speziell der verwendete Achswinkel der Schneiden von 48° hat sich in zahlreichen Durchläufen im Testcenter des Herstellers als vielseitige Auslegung erwiesen. Dieser Winkel bietet hohe Schnittqualität bei langen Standwegen und somit guter Wirtschaftlichkeit. Dadurch ist der Fräser laut Anbieter eine gute Wahl für Betriebe, die wechselweise verschiedene Platten bearbeiten und dabei hohe Ansprüche an die Qualität stellen.

Ein weiterer Vorteil ist die reduzierte Lärmemission im Leerlauf, bedingt durch das spezielle »airFace«-Design des Werkzeugs. Die Kanten der Spanräume sind nicht einfach gerade, sondern in engen Abständen gewölbt. Das leitet die Luftströme definiert durch die Spanräume, was geräuscherzeugende Verwirbelung stark reduziert. Die Rillen auf der Oberfläche unterstützen ebenfalls die verwirbelungsarme Umströmung des Werkzeugs. Dieses Design, das die Leuco-Entwickler nahezu lautlos fliegenden Eulen abgeschaut haben, reduziert die Lärmemission des Fräswerkzeugs im Vergleich zur Vorgängerversion um bis zu 2 dB im Leerlauf.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie