Furniere

Artikel vom 26. April 2020
Furniere

Durch unterschiedliche Techniken lassen sich aus der gleichen Holzart unterschiedliche Furnierbilder erzeugen (Langner).

Die FSC-zertifizierte Carl Heinz Langner GmbH & Co. KG wurde 1934 in Minden gegründet und befindet sich seit drei Generationen im Familienbesitz. Das Unternehmen produziert mit weltweit agierenden Lohn-Messerwerken Furniere edler Bäume, überwiegend aus Europa. Mit dem richtigen Knowhow können aus einem Baumstamm mehrere tausend Quadratmeter Furnier produziert werden. Der Hersteller betont, dass nur hochwertige Baumstämme von erfahrenen Fachleuten für die Furnierherstellung ausgesucht werden. Die Stämme werden dann im Furnierwerk zwischengelagert. Im späteren Aufarbeitungsprozess werden die Furnierblöcke – je nach Holzart unterschiedlich lang – gekocht, um eine angenehme warme Farbgebung zu erreichen und um das Holz geschmeidig zu machen. Danach entscheiden Experten, welche Technik für die jeweilige Furnierherstellung angewendet werden soll und welche Vielfalt an ausdrucksvollen Furnierbildern produzierbar ist. Denn die Jahresringe und die Maserung – der Fingerabdruck eines jeden Stammes – machen das Furnier zu einem unverwechselbaren Unikat. Die gesamte Arbeit wird durch eigene Mitarbeiter überwacht, um den hohen Qualitätsstandard nachhaltig zu sichern. Zirka 80 verschiedene Holzarten sind nahezu immer am Lager – in einer übersichtlichen Präsentation. Die Kunden des Unternehmens kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen wie z. B. dem Innenausbau, der Möbel- und Automobilindustrie sowie dem Handel und Export.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
Rudolf Ostermann GmbH
Schlavenhorst 85
D-46395 Bocholt
02871 2550-0
verkauf.de@ostermann.eu
www.ostermann.eu
Firmenprofil ansehen
Schorn & Groh GmbH
Printzstr. 15-17
D-76139 Karlsruhe
0721 96245-0
marketing@sg-veneers.com
www.sg-veneers.com
Firmenprofil ansehen