Hobelmaschinen/ Kehlmaschinen

Artikel vom 6. Juni 2019
Hobel-, Fräs- und Kehlmaschinen
»Hydromat 3000«. Bild: Weinig

»Hydromat 3000«. Bild: Weinig

Unter dem Motto »Think Weinig« machte die Weinig-Gruppe auf der Ligna 2019 über 55 Maschinen und Systeme in Live-Vorführungen für die Fachbesucher erlebbar. Das Unternehmen setzte dabei vor allem auf sein Komplettangebot für Industrie und Handwerk. Thematisch lag im Bereich der Massivholzbearbeitung der Schwerpunkt auf innovativen Technologien mit hohem Kundennutzen.Roter Faden waren modulare Lösungen mit hoher Effizienz bei jeder beliebigen Losgröße. Beim Thema Digitalisierung standen bedarfsgerechte Lösungen im Mittelpunkt, die konsequent auf den Entwicklungsstand der Betriebe ausgerichtet sind.

Ob konisch, geschwungen oder 3D-Dekor – die Hobelmaschine/Kehlmaschine »Powermat 2400 3D« wurde für besonders anspruchsvolle Anwendungen mit vierseitiger Bearbeitung konzipiert. Zu diesem Zweck wurde der Kehlautomat mit der Software »Alphacam« zum Konstruieren dreidimensionaler Werkstücke und zum Erstellen eines CNC-Programms ausgestattet. Zwei der oberen Spindeln werden für das axiale und radiale 3D-Strukturieren eingesetzt. Gesteuerte Spindeln von rechts und links eröffnen die Möglichkeit, Werkstücke mit unterschiedlichsten Konturen und kleinen Radien herzustellen. Durch die Bearbeitung im Durchlauf kann eine hohe Leistung erzielt werden. Eine Teileerkennung sorgt für höchstmögliche Präzision. Die Bearbeitung kann vorab simuliert werden. An den Spindeln zum Konturfräsen verfügt die Maschine ber die neuartige Temperaturüberwachung, die eine besonders hohe Produktionssicherheit gewährleistet.

Die neue Maschine zum Vorhobeln oder für Profilierarbeiten mit Hydro-Technologie »Hydromat 3000« verfügt über eine sehr belastbare Maschinentechnik, die besonders gut für den Einsatz im Mehrschichtbetrieb und für die Fertigung von Produkten mit hoher Laufmeterleistung geeignet ist.

Die weiterentwickelten Gegenlager und Werkzeuge mit »HydroLock«-Technologie bieten dabei einen hohen Bedienkomfort. Bei diesem System wird die Fettpresse im täglichen Gebrauch ersetzt durch einen Inbus-Schlüssel, sodass der Werkzeugwechsel vereinfacht und die Rüstzeit verkürzt wird. Zusätzlich bietet die Maschinen einen robusten Maschinenständer und ein starkes Vorschubsystem, beides ausgelegt auf Vorschubgeschwindigkeiten bis 100 m/min. Hervorzuheben sind bei der Ausführung für 100 m/min die großen Vorschubwalzen mit einem Durchmesser von 170 mm, die die Werkstücke sicher und zuverlässig durch die Maschine transportieren sollen. Zudem ist die Maschine laut Hersteller auf die Integration in Anlagen ausgelegt und erlaubt die Anbindung an Peripheriegeräte wie Mechanisierung, aber auch an eine Leitrechnersteuerung.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
sauter GmbH
Neubruch 4
D-82266 Inning
08143 99129-0
info@sautershop.de
www.sautershop.de
Firmenprofil ansehen
Mafell AG
Beffendorfer Str. 4
D-78727 Oberndorf a.N.
07423 812-0
mafell@mafell.de
www.mafell.de
Firmenprofil ansehen
Felder KG
KR-Felder-Str. 1
A-6060 HALL IN TIROL
info@felder-group.com
www.felder-group.com
Firmenprofil ansehen