Holznägel mit Bauzulassung

Artikel vom 3. November 2021
Teile und Elemente

Der magazinierte Nagel aus Holz von Beck erhielt die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung/Allgemeine Bauartgenehmigung. Die Zulassung ermöglicht die Planung, Bemessung und Ausführung von tragenden Verbindungen im Holzrahmenbau. Hierbei lassen sich Bretter und Platten aus Vollholz, Holzwerkstoffen oder Gipsfaser an Holzbaustoffen unter Verwendung der »Lignoloc«-Holznägel befestigen. Darüber hinaus können damit Verbindungen zur Herstellung von aussteifenden und mittragenden Wandtafeln hergestellt werden.

Bislang noch von keiner Norm erfasst

Da Holznägel bisher von keiner Norm erfasst werden, mussten die Prüfergebnisse dem Sachverständigenausschuss die Gewissheit geben, dass das Produkt für eine 50-jährige Verwendung im Bauwesen zugelassen werden kann. Die Holznägel werden aus mitteleuropäischem Buchenholz gefertigt. Durch ihre mechanischen Eigenschaften können sie ohne Vorbohren mit dem Druckluftnagler in Holz und Holzwerkstoffe eingeschossen werden und verbinden sich unlösbar mit diesen. Durch eine spezielle Ausprägung der Nagelspitze und die hohe Hitze, die durch Reibung beim Eintreiben des Holznagels entsteht, verschmilzt das Lignin des Holznagels mit dem des Umgebungsholzes zu einer stoffschlüssigen Verbindung.

Dieser Effekt des seit 1998 bekannten Holzschweißens konnte den Informationen zufolge in Zusammenarbeit zwischen Beck und Wissenschaftlern der Universität Hamburg nachgewiesen werden. Die Holznägel bilden gegenüber Befestigungsmitteln aus Aluminium oder Stahl keine punktuellen Wärmebrücken und hinterlassen auch keine Korrosionsspuren am Holz. Soll das Werkstück nachträglich in seiner Form bearbeitet werden, ist dies ohne Verschleiß der Werkzeuge möglich. Der Hersteller betont die umweltfreundlichen Eigenschaften der Holznägel – von der Produktion bis zum Recycling. Reine Holzverbindungen werden im ökologischen Holzhausbau besonders geschätzt. Um die Holznägel direkt und ohne Vorbohren in das Holz oder in Holzwerkstoffe einschießen zu können, sind verschiedene Druckluftnagler erhältlich. Zudem können die Nägel aus Holz mittlerweile auch in stationären Anlagen verarbeitet werden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden