Interzum 2019 überzeugte mit innovativen Lösungen für das Wohnen von morgen

Artikel vom 18. Juni 2019
Messen
Bild: Koelnmesse

Bild: Koelnmesse

Mit einer guten Bilanz ging am 24. Mai 2019 die Interzum, Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau, in Köln zu Ende. Vier Tage lang zeigte die Messe als Impulsgeber für die Gestaltung zukünftiger Lebensräume, mit welchen technischen, haptischen und optischen Raffinessen die Möbel von morgen Maßstäbe setzen werden. 1805 Aussteller aus 60 Ländern (2017: 1732 Aussteller aus 59 Ländern) präsentierten sich laut Veranstalter auf rund 190.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Insgesamt kamen 74.000 Besucher (2017: 69.000 Besucher) zur Messe, davon über 55.000 Besucher aus dem Ausland.

Damit setzt die Messe laut Veranstalter Koelnmesse ihre Erfolgsgeschichte fort. Seit 2015 stieg die Zahl der Fachbesucher um über 28%. Neben den Besuchern aus Deutschland lagen Italien, Frankreich, Spanien, Polen, die Niederlande und Großbritannien an der Spitze der europäischen Herkunftsländer. Deutlich mehr Besucher kamen auch aus Asien (plus 22%), hier besonders aus China (plus 48%), Mittel- und Südamerika (plus 24%), Osteuropa (plus 21%) und Nordamerika (plus 7%).

Die interzum 2019 in Zahlen:

An der interzum 2019 beteiligten sich 1805 Unternehmen aus 60 Ländern (2017: 1732 Unternehmen aus 59 Ländern). Darunter befanden sich 356 Aussteller aus Deutschland (2017: 367 Aussteller) sowie 1449 Unternehmen (2017: 1361 Unternehmen) und damit 80% (2017: 79%) aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen 74.000 Fachbesucher aus 152 Ländern zur Interzum 2019 (2017: 69.000 Fachbesucher aus 152 Ländern).  Die nächste Interzum wird vom 4. bis 7. Mai 2021 in Köln stattfinden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie