Wagner System setzt auf Kaizen

Artikel vom 31. Mai 2022
Teile und Beschläge vorwiegend aus Kunststoff

Niemand sollte sich mit dem zufrieden geben, was »immer schon so war«, denn immer und überall gibt es Verbesserungspotenziale zu entdecken. Darauf basiert das japanische Kaizen-Prinzip. Übersetzt bedeutet Kaizen »Veränderung zum Besseren«. Wie die praktische Umsetzung in einem produzierenden Unternehmen aussehen kann, haben Studentinnen und Studenten der Hochschule Offenburg in den Wagner-Werken in Lahr/Schwarzwald bei einem zweitägigen Kaizen-Workshop gezeigt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kaizen-Workshops können stolz auf ihre Leistung sein (Bild: Wagner).

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kaizen-Workshops können stolz auf ihre Leistung sein (Bild: Wagner).

Beim Kaizen-Workshop, der bei Wagner System durchgeführt wurde, ging es nicht nur um Theorie, sondern um konkrete Änderungen der Betriebsabläufe. Unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Andreas Friedel konnten die angehenden Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure ihre Ideen in drei unterschiedlichen Unternehmensbereichen praxisbezogen nach dem Kaizen-Prinzip entwickeln und umsetzen.

Nach zahlreichen Messungen, Analysen und Interviews präsentierten sie ihre Lösungen:

  • In der Transporthilfen-Montage setzten sie in Teamarbeit auf die Umstellung der bis dato linienförmigen Anordnung der Montageplätze auf eine U-förmige Konstruktion, die überflüssige Wegezeiten der Mitarbeitenden minimiert.
  • Ein weiteres Team beschäftigte sich mit der Arbeitsplatzgestaltung der Abteilung Verpackung/Versandvorbereitung.  Dabei vereinfachen eine Neustrukturierung der Komissionierwagen-Warteschlange sowie eine ergonomische Ablagevorrichtung für die Versandvorbereitung die Abläufe bei der Erfassung der Versandaufträge.
  • Auch mit der Neugestaltung der groß dimensionierten Versandabteilung für das aktuell noch im Bau befindliche »Werk 3« befassten sich die Studierenden und erstellten ein wirklichkeitsgetreues, digitales 3D-Modell.

Bild: Wagner.

»Eine großartige Leistung! Es war faszinierend zu beobachten, wie engagiert und professionell die Teams der Hochschule Offenburg vorgegangen sind. Sie haben ihr erlerntes theoretisches Wissen in der Kürze der Zeit perfekt in die Praxis eines Industrieunternehmens eingebracht. Denn oftmals sind es nur kleine Veränderungen, die zu großen Verbesserungen führen – das ist Kaizen. Devise: Jeden Tag ein bisschen besser!« (Ulrich Wagner, Geschäftsführer)

Der Kaizen-Workshop bei Wagner hat für alle Beteiligten nicht nur neue Erfahrungen und Erkenntnisse gebracht, sondern auch viel Freude an der konstruktiven Zusammenarbeit. Zudem haben alle Workshop-Teilnehmenden die Chance auf Praktika im Rahmen des Praxissemesters, auf aktuelle Themen für eine Bachelor-Thesis und nach ihrem Abschluss auf einen vielseitigen Arbeitsplatz bei Wagner.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Rudolf Ostermann GmbH
Schlavenhorst 85
D-46395 Bocholt
02871 2550-0
verkauf.de@ostermann.eu
www.ostermann.eu
Firmenprofil ansehen
Egger Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co. KG
Im Kissen 19
D-59929 Brilon
02961 770-0
info-bri@egger.com
www.egger.com
Firmenprofil ansehen
Rehau Industries SE & Co. KG
Helmut-Wagner-Str. 1 / Rheniumhaus
D-95111 Rehau
09283 77-0
info@rehau.com
interior.rehau.com
Firmenprofil ansehen