Zuversicht für Investitionen in die Zukunft

Artikel vom 18. Juni 2019
Messen
Bild: Deutsche Messe AG

Bild: Deutsche Messe AG

Mit einem beeindruckenden Ergebnis endete die Ligna 2019 laut Veranstalter Deutsche Messe. Smarte Lösungen für die Zukunft waren das beherrschende Thema. Vor allem in Sachen Digitalisierung und Automatisierung konnte die Messe beweisen, dass das Thema in den Köpfen der Anwender angekommen ist. Dabei ging es vor allem um gesamtheitliche Lösungskonzepte, mit denen Handwerks- und Industriebetriebe den Marktanforderungen von heute und den Trends der Zukunft begegnen können. Auch in der Primärindustrie stand die Digitalisierung im Mittelpunkt der Präsentationen.

»Die Ligna hat klar unter Beweis gestellt, dass sie die weltweit wichtigste Plattform für die Holz be- und verarbeitende Industrie ist, auf der die Innovationen der Branche zuerst gezeigt werden. 1500 Aussteller aus 50 Ländern haben eindrucksvolle Lösungen für die Zukunft präsentiert. Mit Digitalisierung und Automatisierung, dem Einsatz von Robotik sowie revolutionierenden Anwendungen für moderne Oberflächentechnologien haben sie starke Impulse für den technischen Fortschritt gegeben«, sagte Dr. Andreas Gruchow, Vorstand der Deutschen Messe AG anlässlich der Abschlusspressekonferenz.

Mehr als 90.000 Besucher aus über 100 Ländern kamen nach Hannover, um sich ein Bild von der Leistungsfähigkeit der Branche zu machen und zu erfahren, mit welchen konkreten Anwendungen und Technologien sie die Wettbewerbsfähigkeit steigern und sich weiterentwickeln können. Deutlich mehr als 40.000 Fachbesucher kamen dabei aus dem Ausland.

Mehr als 50% der Besucher messen laut Veranstalter dem Thema Industrie 4.0 eine hohe bis sehr hohe Bedeutung bei. Rund 40% der Besucher rüsten bereits vorhandene Maschinen um beziehungsweise erwägen den Kauf neuer Maschinen, um Industrie-4.0-Technologien einzusetzen.

Die nächste Ligna wird vom 10. bis 14. Mai 2021 in Hannover ausgerichtet.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie