Absauganlagen

Artikel vom 12. Juni 2019
Ver- und Entsorgungsanlagen
Großentstauber »Vacomat 350 XP Twin«. Bild: Schuko

Großentstauber »Vacomat 350 XP Twin«. Bild: Schuko

Um bestmöglichen Schutz vor Feinstäuben in der Produktionsluft zu erreichen, müssen Emissionen am besten komplett vermeiden werden. Genau hier sieht Schuko noch »Luft nach oben«. Als Hersteller von Absaug- und Filtertechnik entwickelt das Unternehmen seit über 50 Jahren Technik für Handwerks- und Industrieanforderungen und präsentierte erstmalig auf der Ligna 2019 eine neue Generation von Membranfilterschläuchen. Für die Messe hat das Unternehmen den mobilen Entstauber »Vacomat 140/160 XPe« mit dieser Neuausstattung bestückt und vorgestellt. Mit dieser Technik kommt das Unternehmen nach eigenen Angabem dem Ziel schon sehr nahe: feinstaubfrei bei einem Abscheidegrad von 99,95 % aller Partikel > 0,1 Mikrometer. Grundlage ist die besonders hochwertige Materialverarbeitung in Hepa-Qualität.

Mobilentstauber  »Vacomat 140/160 XPe«

Mobilentstauber »Vacomat 140/160 XPe«

Von der Leistung konnten sich die Messebesucher auch beim Großentstauber »Vacomat 350 XP Twin« überzeugen, der live für die Absaugung des gegenüberliegenden Messestands der Altendorf-Gruppe sorgte. Das abgeschiedene Staub- und Spänematerial wurde in einem Spänebehälter aufgefangen und platzsparend von einer »Compacto«-Brikettierpresse verdichtet. Schwerpunkt des Messeauftritts war jedoch die Technik der industriellen Filtergeneration »Validus«. Diese kann als individuell geplanter Einzel- oder Reihenfilter Luftmengen von über 300.000 m³/h fördern. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Beratung für Sonderausstattungen im Bezug auf Energieeffizienz und Fördermittel, Brand- und Explosionsschutz sowie Lärmschutz und Automatisierung gelegt.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie