Adapterplatten

Artikel vom 29. April 2020
Bohr- und Stemmmaschinen

Tastspindeln sind von jedem Schnittstellenwechsel unmittelbar betroffen – mit der neuen Adapterplatte bietet Grotefeld eine nachhaltige Lösung.

Bei vielen Werkstücken ist es notwendig, jede Bearbeitung exakt maßhaltig parallel zur Werkstückoberfläche durchzuführen. Dazu dienen Tastspindeln wie die »GT05« von Grotefeld. Diese können verschiedene Werkstoffe mittels frei wählbarer Tastmedien tasten und sind durch das abgedichtete Tastgehäuse nahezu wartungsfrei.  Der gefederte Tasthub passt sich unterschiedlichen Werkstücktoleranzen an und sichert einen konstanten Abstand zur Werkstückoberfläche sowie eine hohe Bearbeitungsqualität. Der Tastdruck ist materialspezifisch einstellbar. Ein besonders wichtiges Feature ist die Luftabblasmöglichkeit, die für das Entfernen von Spangut und eine saubere Bearbeitung sorgen. Doch fast immer müssen diese funktionsfähigen Aggregate dann ausgemustert werden, wenn durch Neuinvestitionen in Maschinen und Anlagen eine zwar normierte, jedoch plötzlich abweichende Bemaßung der Antriebe ihren Einsatz unmöglich macht. Oder, wenn es gar keine normativen Vorgaben gibt wie bei den Drehmomentstützen, bei denen nahezu jeder Maschinenbauer seine individuelle Lösung präferiert – was eine Vielzahl ebenso individuell zugeschnittener Aggregate erzwingt. Für diese ungenügend gelöste Problematik entwickelt Grotefeld aktuell smarte Lösungen. Mit der DIN 69893 wurde schon vor längerer Zeit die Spindelschnittstelle für BAZ normiert bzw. vereinheitlicht: So sind beispielsweise Hohlschaftkegel und die bekannte Schnittstelle HSK-F63 übergreifend für die Werkzeugaufnahme im Einsatz. Für die Aggregate gibt es keine allgemeinverbindlichen Industrienormen, sodass oft der Teil- oder sogar Komplettaustausch der bisherigen Aggregate die kostenintensive Folge ist. Grotefeld bietet Anwendern hierzu eine nachhaltige Lösung. Dank dem Einsatz neuentwickelter Adapterplatten wird künftig die Austauschbarkeit aller betreffenden Schnittstellen ermöglicht. Die Weiternutzung vorhandener Aggregate ist damit spielend möglich.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Felder KG
KR-Felder-Str. 1
A-6060 HALL IN TIROL
info@felder-group.com
www.felder-group.com
Firmenprofil ansehen
Mafell AG
Beffendorfer Str. 4
D-78727 Oberndorf a.N.
07423 812-0
mafell@mafell.de
www.mafell.de
Firmenprofil ansehen