Fertigteile in Höchstgeschwindigkeit

Artikel vom 2. September 2019
Herstellung

Ein Zulieferspezialist nutzt die Übersiedlung an einen neuen Standort für die Erweiterung der Automatisierung in der Produktion, wovon besonders die Kunden profitieren.

Rund 600 Bestellungen ab Losgröße 1 werden bei Speedmaster pro Tag abgewickelt. Bild: Speedmaster

Der Möbelteileproduzent Speedmaster entstammt einem klassischen Schreinereibetrieb. Die Produktpalette reichte von Küchen über Wohnzimmer bis hin zu Schlafzimmern. Schwierig war es damals, die oft kleinen Auftragswünsche der Kunden wirtschaftlich abzuwickeln. Auf dieser Erfahrungsbasis entstand die Idee, für andere Schreiner die »verlängerte Werkbank« zu sein und die Fertigung von Möbelteilen in 48 Stunden anzubieten – individuell nach Kundenwunsch und millimetergenau. Das Unternehmen war 2001 eines der ersten, die dieses Geschäftskonzept umsetzten.

Der Zukauf von Möbelteilen hat seither ständig an Bedeutung gewonnen und das Unternehmen konnte in den vergangenen Jahren kontinuierlich wachsen. Nachdem im Jahr 2012 ein neues Werk in Deutschland errichtet wurde, entschied sich die Firmenleitung vor rund zwei Jahren auch für eine Erweiterung des österreichischen Stammwerks und damit für einen Neubau an einem neuen Standort in Eberstalzell. Dank der beachtlichen Erweiterung der Produktionskapazitäten ist das Unternehmen auch in Zukunft für die wachsende Nachfrage gerüstet. Mit der Übersiedlung wollte man sich zudem auch technologisch weiterentwickeln. Nach Vollendung des ersten Bauabschnitts übersiedelte zunächst die Produktion Ende 2017 ins neue Werk. Im Juni des vergangenen Jahres folgte dann die komplette Verwaltung. Rund 10.000 Quadratmeter Produktionsfläche und 1000 Quadratmeter für Büros stehen hier nun zur Verfügung, logistisch günstig und ganz nah an der Autobahn gelegen.

Bild: Speedmaster

Automatisierte Abläufe

Rund 600 Bestellungen wickelt Speedmaster pro Tag ab. Dabei legt das Unternehmen Wert darauf, alle Kundenwünsche maßgeschneidert zu erfüllen und auch in kleinen Losgrößen zu produzieren. Rund 100 verschiedene Dekore in mehreren Stärken finden sich im Standardprogramm, aber auch alle anderen Dekore aus den Kollektionen der wichtigen Hersteller sind auf Wunsch lieferbar. Darüber hinaus kann aus einem umfangreichen Programm an Fronten, Schubladen, Arbeitsplatten und weiteren Komponenten gewählt werden. Sortimentsbestimmend sind dabei die Kundenvorgaben und durch die hohe Flexibilität ermöglicht das Unternehmen seinen Kunden, ihre kreativen Wohnlösungen umzusetzen.

Schon bisher war der Betrieb mit einem großen, modernen Maschinenpark für diese Anforderungen gut ausgestattet. Die in den vergangenen Jahren gesammelten Erfahrungen konnten beim Neubau nun genutzt werden, um die logistischen Abläufe weiter zu optimieren beziehungsweise um noch effizienter fertigen zu können. Ziel dabei ist es, die Automatisierung so weit voranzutreiben, damit Teile vollautomatisch die Produktion durchlaufen können. Mit dem erweiterten Platzangebot am neuen Standort sind die Voraussetzungen dafür geschaffen.

Bild: Speedmaster

Produktionslösung nach Maß

Der Datenfluss, angefangen von der Konfektionierung der Möbelteile im Internetshop bis hin zur Rechnungslegung, ist mittlerweile komplett durchgängig digital, ohne dass das Unternehmen die Aufträge noch manuell bearbeiten müsste. Das Handling der Teile nimmt allerdings immer noch viel Zeit in Anspruch, die Produktion soll künftig jedoch komplett automatisiert ablaufen. Die Vision ist daher: »Die Bestellung erfolgt auf Knopfdruck, der Rest läuft vollautomatisch.« Gemeinsam mit einem externen Partner arbeitet das Unternehmen daher bereits an einem entsprechenden Anlagenkonzept, um die Teile von Robotern automatisiert von Maschine zu Maschine zu befördern, durch einen Qualitätsscanner zu kontrollieren und anschließend maschinell zu verpacken.

Von diesem Automatisierungsschub in der Produktion werden vor allem die Kunden durch verlässliche und pünktliche Lieferungen der maßgefertigten Möbelteile profitieren. Darüber hinaus legt Speedmaster sehr großen Wert auf die Servicequalität. Wesentlich dabei ist die unkomplizierte Auftragsabwicklung, egal ob Standard- oder Sonderauftrag. Die Lieferung erfolgt frachtfrei, auch bei Losgröße 1 und Nachbestellungen. Mittlerweile vertrauen mehr als 16.000 Kunden in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz auf die Partnerschaft mit dem Möbelteilehersteller.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
Schorn & Groh GmbH
Printzstr. 15-17
D-76139 Karlsruhe
0721 96245-0
marketing@sg-veneers.com
www.sg-veneers.com
Firmenprofil ansehen