Holzbearbeitung digital vernetzt

Artikel vom 11. Juni 2019
Mess-, Steuer-, Prüfgeräte
Bild: Siemens

Bild: Siemens

Unter dem Motto »Digital Enterprise – Thinking industry further« zeigte Siemens auf der Ligna 2019 ein
breites Portfolio an Steuerungs- und Automatisierungslösungen für die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette in der Holz be- und verarbeitenden Industrie. Besonders bei der Steuerung und Automatisierung der einzelnen Wertschöpfungsprozesse besteht ein großes Potential für Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen. Anhand eines Bearbeitungszentrums wurde die neue offene CNC-Steuerung »Sinumerik MC« gezeigt, die speziell für Holz-, Glas-, Steinmaschinen und Sondertechnologien der Werkzeugmaschinenindustrie geeignet ist. Durch die neueste Generation des bewährten »Sinumerik«-NC-Kerns gewährleistet sie laut Hersteller eine bestmögliche Bewegungsführung für Holzbearbeitungsmaschinen. Gleichzeitig erhöht sich durch die integrierte »Simatic«-Steuerung »S7-1500 Failsafe« die Automatisierungsleistung. Dank des Windows-10-Betriebssystems können Maschinenhersteller auch individuelle Software zur Steuerung und Bedienung der Holzbearbeitungsmaschinen einbinden.

Durch die Integration eigener Bedienoberflächen sowie die umfangreichen Schnittstellen lässt sich die Steuerung einfach in vorhandene Maschinenlösungen integrieren. Neu ist außerdem das Engineering über das TIA Portal, das die Engineering.

Das Unternehmen präsentierte zudem den digitalen Zwilling eines Werkzeugwechslers, mit dem demonstriert wurde, wie ein Projekt schon im Vorfeld der Umsetzung als exaktes virtuelles Modell abgebildet werden kann. Dadurch kann der Anwender das Verhalten von Werkstück und Maschine simulieren, die Leistung optimieren und Erkenntnisse aus früheren Design- und Produktionserfahrungen umsetzen. So lassen sich die steigenden Anforderungen an die Produktivität und Flexibilität realisieren. Voraussetzung dafür ist laut Anbieter die Verbindung von realer und virtueller Welt, beispielsweise über das cloudbasierte, offene IoT-Betriebssystem »MindSphere«, mit dem Maschinenhersteller ihre Maschinen im Einsatz analysieren und so Rückschlüsse für eine kontinuierliche Optimierung erzielen können.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Paul Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
Max-Paul-Str. 1
D-88525 Dürmentingen
07371 500-0
info@paul.eu
www.paul.eu
Firmenprofil ansehen
Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG
Hannoversche Str. 58
D-31061 Alfeld
05181 79-0
info@fagus-grecon.com
www.fagus-grecon.com
Firmenprofil ansehen