Panik-Druckstange

Artikel vom 7. Oktober 2021
Elektrotechnik

Das Unternehmen Assa Abloy ist weltweit Partner für mechanische und elektromechanische Sicherheitslösungen für den Schutz, die Sicherheit und den Komfort in Gebäuden.

Elegante Lösung: das kompakte, in die Panik-Druckstange integrierte Display-Terminal zur Steuerung von Fluchttürsystemen (Bild: Assa Abloy Sicherheitstechnik).

Fluchtwegtüren müssen je nach Nutzung viel leisten: Im Gefahrenfall müssen sie leicht und ohne Hilfsmittel zu öffnen sein, gleichzeitig müssen die Türen die Gebäude vor unbefugtem Zutritt, aber auch vor unbefugtem Austritt schützen können. Für gewöhnlich werden diese Anforderungen durch Fluchttüren mit Panikstangen und Wandterminals für die komplexe Steuerungstechnik umgesetzt, leider aber optisch nicht immer überzeugend gelöst.

Systemlösung »ePed«

Mit der neuen »ePed«-Panik-Druckstange mit integriertem Display-Terminal beschreitet Assa Abloy neue Wege. Die Systemlösung vereint in einem Element Panikstange und Fluchttürsteuerterminal. Somit ist kein separates Bauteil an der Wand notwendig. Das Ergebnis ist eine minimalistische und gleichzeitig hochmoderne Lösung für Fluchttüranlagen. Sie kommt ohne großen Verdrahtungsaufwand aus und kann komplett funktionsfähig vom Türenbauer geliefert und aufgebaut werden. Gesteuert wird das Fluchttürsystem über das kompakte, in die Panik-Druckstange integrierte Display-Terminal. Das Terminal mit Touch-Display übernimmt dabei sämtliche Funktionen, die herkömmliche Fluchttürsteuerungsterminals bieten: Rettungswegpiktogramm, Nottaste, berechtigte Bedienung und Anzeige der Zeitverzögerung.

Die neue Panik-Druckstange gehört zur Familie der elektrisch gesteuerten Fluchttüranlagen »ePed« des Herstellers. Den Aussagen zufolge wurde bei der Entwicklung der Produkte die Norm EN 13637 bereits berücksichtigt. Die neue Norm bietet die Möglichkeit der lokalen oder zentralen Zeitverzögerung nach Betätigung der Nottaste. Wichtig ist dies für Nutzungen mit besonderen Aufsichtsanforderungen wie Kindergärten oder Altenheimen. In alle Türen mit »Onesystem«-Schlössern von Assa Abloy lässt sich das System einfach nachrüsten und es bleibt dank HI-O-Technologie erweiterbar.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
ritterwerk GmbH
Industriestr. 13
D-82194 Gröbenzell
08142 44016-0
info@ritterwerk.de
www.ritterwerk.de
Firmenprofil ansehen
Hera GmbH & Co. KG
Dieselstr. 9
D-32130 Enger
05224 911-0
passon@hera-online.de
www.hera-online.de
Firmenprofil ansehen
ELEKTRA Gesellschaft für elektrotechnische Geräte
Werkstraße 7
D-32130 Enger
05223 185-0
info@elektra.de
www.elektra.de
Firmenprofil ansehen


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden