Anlagenmodernisierungen

Artikel vom 25. November 2021
IT und Organisation

Dank Modernisierung der Formstation einer Spanplattenanlage wird die Oberflächenqualität verbessert (Bild: Dieffenbacher).

Anlagenmodernisierungen gewinnen bei Holzwerkstoffherstellern weltweit an Bedeutung. Beim Eppinger Maschinen- und Anlagenbauer Dieffenbacher zeigt sich diese Entwicklung in einer erhöhten Nachfrage nach Modernisierungslösungen, damit bestehende Anlagen auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben. Ein Beispiel ist die Nachrüstung einer Dampfvorwärmung im MDF-Werk von Pfleiderer im Brandenburgischen Baruth. Aus dem gemeinsamen Entwicklungsprojekt entstand die Lösung »Evosteam«, die – unmittelbar am Presseneinlauf montiert – die Matte durch das Einbringen von Wasserdampf vorheizt. So wird die Dauer für das Erhitzen der Matte innerhalb der Presse reduziert und damit die Produktionsgeschwindigkeit erhöht.

Auch in Spanplattenanlagen einsetzbar

Dass diese Lösung auch in Spanplattenanlagen zum Einsatz kommen kann, zeigt der Auftrag von Vina Eco Board aus Vietnam. Um die Leistung seiner Spanplattenproduktion in der Provinz Long An zu steigern, rüstet das Unternehmen seine Linie ebenfalls mit der neuen Dampfvorwärmung aus. Für die gleiche Anlage beauftragte das Unternehmen den Eppinger Anlagenhersteller zudem mit dem Umbau der Formstation. Durch den Einbau von Rollensieben in beiden Windstreukammern soll die Streugenauigkeit und damit die Oberflächenqualität der produzierten Platten verbessert werden. Montage und Inbetriebnahme für beide Modernisierungsprojekte sind für Herbst 2021 geplant. Einen Umbau der Formstation führt der Anlagenhersteller auch für Pfleiderer am Standort Grajewo im Nordosten Polens durch. Da die vorhandene mechanische Streuung der Spanplattenlinie den gestiegenen Ansprüchen an die Qualität der Plattenoberfläche in Zukunft nicht mehr gerecht werden wird, wurde die Modernisierung beauftragt. In enger Zusammenarbeit entwickelten beide Unternehmen eine Deckschichtstreuung, die den gestiegenen Anforderungen an die Oberflächenqualität genügt. Durch die besondere, der Luftführung angepasste Konstruktion kommt die neue Formstation dabei mit platzsparenden, kürzeren Windstreukammern aus.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
VLEXsoftware+consulting gmbh
Fritz-Hornschuch-Straße 12
D-95326 Kulmbach
info@vlexplus.com
www.vlexplus.com
Firmenprofil ansehen