Farbige Beschläge

Artikel vom 13. Oktober 2021
Fenster und Türen

Die farbigen Beschläge aus Edelstahl erhalten ihre Couleur u. a. durch eine PVD-Beschichtung (Bild: astec).

Die 1998 gegründete astec GmbH hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Schiebetür- und Drehtürbeschlägen sowie Trennwandsystemen spezialisiert. Der Hersteller betont, dass die Produkte ausschließlich in Deutschland gefertigt werden. Immer mehr Bauherren möchten ihre Immobilie so individuell gestalten wie möglich. Dieser Trend spiegelt sich auch im Detail wider. Dem entspricht das süddeutsche Unternehmen, indem es jetzt alle Beschläge seines Sortiments in fünf unterschiedlichen Farben anbietet. Weitere Farben sind auf Anfrage möglich. Beschläge, die aus Edelstahl gefertigt werden, sind neben »Chrom Hochglanz« auch in den PVD-Beschichtungen »Schwarz matt«, »Messing matt« und »Bronze matt« erhältlich. Hierfür wird das Beschichtungsmaterial in einem umweltfreundlichen Verfahren aufgedampft. Das Ergebnis sind Elemente mit brillanter Farbqualität und besonders guten mechanischen Eigenschaften. Alle Beschläge aus Aluminium sind in den Varianten »Farblos«, »Leichtbronze«, »Mittelbronze«, »Dunkelbronze« und »Schwarz« erhältlich. Sie sind eloxiert. Hierbei dringt die Eloxalschicht einige Mikrometer in die Oberfläche des Beschlages ein und bildet eine starke molekulare Verbindung. So entsteht eine harte, verschleißfeste Schicht, die das darunterliegende Aluminium schützt. Die Korrosionsbeständigkeit wird erhöht und der Beschlag bleibt auf Dauer ansehnlich.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Rudolf Ostermann GmbH
Schlavenhorst 85
D-46395 Bocholt
02871 2550-0
verkauf.de@ostermann.eu
www.ostermann.eu
Firmenprofil ansehen
Schüco International KG
In der Lake 2
D-33829 Borgholzhausen
05425 12-0
alu-competence@schueco.com
www.schueco.com/alu-competence
Firmenprofil ansehen
Winkhaus GmbH & Co. KG, Aug.
August-Winkhaus-Str. 31
D-48291 Telgte
02504 921-0
info@winkhaus.de
www.winkhaus.de
Firmenprofil ansehen


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden