Schraubendreher

Artikel vom 18. November 2021
Manuelle Werkzeuge

Der neue E-Schraubendreher ist eine schnellere Alternative zum herkömmlichen Schraubendreher (Bild: Wiha Werkzeuge).

Es gibt Tätigkeiten, für die eigentlich nur ein manuell geführter Schraubendreher einzusetzen ist, z. B. dann, wenn sensible Verschraubungen mit Feingefühl gefragt sind, um keine Materialschäden zu riskieren oder wenn Spannungssicherheit gewährleistet sein muss. Für diese bestimmten Tätigkeiten, bei denen nicht auf die gefühlvolle Kontrolle der Hand verzichtet werden sollte, bietet Werkzeughersteller Wiha die neue Generation des E-Schraubendrehers »speedE II« an.

Laut Hersteller wird der Schraubprozess automatisch und mit drei Mal so schneller Geschwindigkeit erledigt wie von Hand. Anschließend setzt der Materialschutz-Stopp ein, der zwei wählbare Stufen von 0,4 Nm oder 1,0 Nm bietet; die neue Stufe bis 1,0 Nm eröffnet dabei weitere Einsatzmöglichkeiten. Zum Schluss kann das Montagepersonal mit eigenem Gefühl – genau wie bei einem herkömmlichen Schraubendreher – die Schraube fixieren. Spannungsschutz ist bis 1000 V AC gegeben; und die Flexibilität durch die Vielzahl an wechselbaren »slimBits« und Adaptern ist groß. Durch einen praktischen Ringschalter soll das Bedienen in allen Arbeitspositionen komfortabel möglich sein. Eine Ring-LED leuchtet das Arbeitsfeld aus, was die Arbeit zusätzlich vereinfacht und Schattenbildung auf dem Werkstück verhindert.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Felder KG
KR-Felder-Str. 1
A-6060 HALL IN TIROL
0043 5223 58500
info@felder-group.com
www.felder-group.com
Firmenprofil ansehen
Bessey Tool GmbH & Co. KG
Postfach 1154
D-74301 Bietigheim-Bissingen
07142 401-0
info@bessey.de
www.bessey.de
Firmenprofil ansehen
Rudolf Ostermann GmbH
Schlavenhorst 85
D-46395 Bocholt
02871 2550-0
verkauf.de@ostermann.eu
www.ostermann.eu
Firmenprofil ansehen


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden